Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterverwenden, erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren außerdem die Datenschutzrichtlinie.

xenviro alert / produktwarnung

Supportbereich für hier angebotene Inhalte.
Antworten
almdudler
Beiträge: 74
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:08

xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von almdudler » Mo 29. Jul 2019, 22:43

hab grad 70 dollar zum fenster rausgeschmissen und xenviro gekauft.

ok, installation und aktiverung und so verlief normal und alles funktionierte. Nur:
wo sind die wolken? ich hab doch stratus, altus und nimbus bestellt?
nix da.

ok, ich liess mal laufen. erster flug, climb, flughöhe erreicht. ich sehe 1000 kilometer weit, landschaft scharf wie eine rasierklinge,
die himmelsfarben lassen mich glauben ich sei in einem komplett anderen flugsimulator.

irgendwie ist die luft auch so ruhig, mein flieger schaukelt überhaupt nicht, und das ganze gewackel und geklimpere das mir Xprealistic
bescherte, weg!

Alles was ich irgendwie mit datarefs, artwork und zusatztools erarbeitete in den letzten 12 monaten: weg!

FlyAgi tool sets: weg!

Xvisibility Atmosphäre: weg!

Ok, jetzt kommt ne wolkenschicht, und wie. voll durchgepixelt und fragmentiert wie in supermario's first release vor 30 jahren.


Für alle, die xenviro nicht kennen und damit liebäugeln:

- Xenviro ist mit nichts kompatibel, ausser mit sich selbst und manchmal X-plane.
- Xenviro schaltet (override) alle, ich meine wirklich alle art und dynamics controls aus, die über dataref und andere pools gesteuert werden.
- Scripts werden deaktiviert, also auch XPRealistic und dergleichen. FlyAgi's toolbuttons heissen nur noch "under xenviro control".

Ich dachte ich schlag mal Alarm, denn alle hier in Agi's Forum arbeiten mit produktverbessernden tools und methoden. Arbeit von jahren.
xenviro schaltet das einfach mal alles radikal aus und macht dann irgendwie sein eigenes ding. Nichts sieht mehr nach X-plane aus.

Ja, es gibt verlockende Sichten in xenviro, wenn der abend naht bilden sich doch schon sowas wie aufeinandergetürmte cumuli nimbi die sehr gut die abendrötliche
einstrahlung und damit die stimmung reflektieren, die den standard artwork methoden irgendwie fehlen.
Und zugegeben: Die Sonne in ihrer Stärke und Intensität, das ist schier unglaublich wie die das hingekriegt haben, das ganze Vanille-nebelzeug
von default x-plane wird wirklich restlos ausgemerzt. was positiv ist. ich musste selbst vor dem PC Bildschirm eine Sonnenbrille überziehen, so stark ist die sonne.

bitte akzeptiert meine geschichte hier als erlebnisbericht und produktwarnung, aber nicht als Empfehlung zum bzw. Abratung vom Kauf.
Die Wahrheit scheint irgendwie dazwischen zu liegen, und sie macht Angst.
Zuletzt geändert von almdudler am Mi 31. Jul 2019, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von Agi » Di 30. Jul 2019, 12:54

xEnviro ist nach wie vor nicht das Gelbe vom Ei, das sehe ich auch so - schlägt mächtig auf die Leistung und zumindest die Wolken sehen gruselig aus, spätestens wenn man näher heran fliegt.

Zum Thema 'Russen': Es ist ja seit ein paar jahren in Mode auf Russen, Russland und besonders dem Präsidenten der Russischen Föderation herumzuhacken - derartiges findet aber NICHT in DIESEM Forum statt, dieser Feindbildaufbau darf anderswo betrieben werden:

Russenbashing ist hier explizit nicht gestattet!

Dasselbe gilt natürlich für Angehörige jeder beliebigen anderen Nation oder Ethnie.

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von Agi » Di 30. Jul 2019, 13:27

Ich geh hier nun nochmal auf die Inhalte deines Posts ein, wo nun das Thema 'Russen' hoffentlich geklärt ist:
almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
das ganze gewackel und geklimpere das mir Xprealistic
bescherte, weg!
xEnviro stellt seinen Wind und seine Turbulencen meinen Erfahrungen nach nicht über die X-Plane DataRefs dar - somit ist natürlich jedes AddOn, welches seine Effekte über DataRefs steuert hier beeinträchtigt, meine Windturbinen laufen auch nicht, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
Alles was ich irgendwie mit datarefs, artwork und zusatztools erarbeitete in den letzten 12 monaten: weg!
Deine Scripts etc sind natürlich nicht weg - deinstallierst du xEnviro sollte alles wieder sein wie vorher. Deine FTU Settings kannst du dann mit einem Klick auf 'Synchronize Aircraft' auch wiederherstellen (voraussgesetzt du hast ein Sync File eingerichtet).

almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
xenviro schaltet das einfach mal alles radikal aus und macht dann irgendwie sein eigenes ding. Nichts sieht mehr nach X-plane aus.
Nein, das tut es nicht. xEnviro macht einige DataRefs unwirksam, weil letztere keinen Einfluss auf xEnviro haben oder von selbigem selbst überschrieben bzw. genutzt werden - das betrifft aber nur die kleine Menge DataRefs, die für xEnviro relevant sind und das ist auch bei anderen Wetterdarstellungssystemen (zB SkyMaxx Pro, UltraWeather XP) der Fall und nicht ungewöhnlich.

almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
Scripts werden deaktiviert, also auch XPRealistic und dergleichen. FlyAgi's toolbuttons heissen nur noch "under xenviro control".
xEnviro deaktiviert keine Scripts. XPRealistic funktioniert nur nicht mehr richtig, da die benötigten DataRefs von xEnviro nicht angesteuert werden, was somit einige Effekte unwirksam macht, da sie keine Input-Daten mehr bekommen. Die Optionen im FTU, die mit xEnviro kollidieren oder von selbigem besetzt werden, werden bei Installation von xEnviro abgeschaltet - das ist ein Feature des Utilities um weniger Verwirrung beim Nutzer zu stiften, der sich andernfalls fragt, warum FTU nicht richtig funktioniert weil bestimmte Buttons keine Wirkung zeigen (Das ganze kann über 'Launcher > 3rd Party Weather Protection' auch abgeschaltet werden, so dass alle Schalter wieder verfügbar sind - was nicht bedeutet, dass sie auch funktionieren).

almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
Die xenviro prozesse sind zu interessant als sie zu verbannen, aber mehr zugang zum hauptsystem? nicht in diesem leben!
Bedeutet nur, dass sie neue Schnittstellen/DataRefs haben wollen, um weitergehende Veränderungen vornehmen zu können, die derzeit technisch nicht umsetzbar sind - das ist völlig harmlos und gar kein Problem, da es xEnviro-Nutzern nur Vorteile bringen wird aber allen anderen KEINEN Nachteil, denn wenn xEnviro nicht installiert ist wird auch über diese zu schaffenden Möglichkeiten nichts verändert. Grundsätzlich ist nichts falsch daran, Entwicklern Zugriffsmöglichkeiten zu gewähren.

almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
Es scheint, laminar weiss im moment weder vorwärts noch zurück (genau wie die user).
Was hat denn Laminar nun mit xEnviro zu tun? Laminar haben eine ganz klare Roadmap und die arbeiten sie auch sehr zielstrebig ab - vor und und zurück sehe ich da nirgends, lediglich ein konstantes Vor in eben der Richtung, die die Roadmap vorgibt.

almdudler hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:43
Die Wahrheit scheint irgendwie dazwischen zu liegen, und sie macht Angst.
Angst? Ist das nicht etwas... dramatisch? Was soll den an xEnviro bitte Angst machen? Man kann hier Geld verbrennen, okay... aber es gibt massig andere AddOns für X-Plane, die qualitativ fragwürdig sind und bei sowas sind auch die Erwartungen und Anforderungen des Nutzers sehr wichtig.

almdudler
Beiträge: 74
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:08

Re: xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von almdudler » Di 30. Jul 2019, 23:26

ja agi, bin nicht mit allem einverstanden was du sagst,
xenviro geht wesentlich weiter als nur datarefs zu tweaken.
schau dir mal die .gdls an, und die Sonne, ne, die hauen in den shaders rum,
deshalb ist Austin wütend, nicht wegen der datarefs.
ich denke, die möglichkeiten die über die art controls gegeben sind haben wir ja auch ohne xenviro ausgetestet
und das maximum rausgeholt. Aber das kommt nie an xenviro ran.
nein, die hacken da schon ein wenig (mit hacken meine ich, sie finden zusammenhänge und zugänge, die wir Laien
nicht so kennen.
Ok, ich wollte eigentlich nur Vorsicht alarmieren, denn 70 dollar ist kein pappenstil, und die informationen über
xenviro sind alles andere als genügend für Kaufinteressierte. Angesichts des Nicht-Rückgaberechts finde ich
sollten vermehrt Evaluationen publiziert werden, die Foren sind voll von enttäuschten Käufern.
sorry wegen dem "bashing", wollte nur witzig sein. war auch nicht wirklich ernst gemeint, müsste man aber rauslesen können.

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von Agi » Mi 31. Jul 2019, 15:31

almdudler hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 23:26
xenviro geht wesentlich weiter als nur datarefs zu tweaken.
schau dir mal die .gdls an, und die Sonne, ne, die hauen in den shaders rum,
Da habe ich gar nichts widersprüchliches zu gesagt...

almdudler hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 23:26
ich denke, die möglichkeiten die über die art controls gegeben sind haben wir ja auch ohne xenviro ausgetestet
und das maximum rausgeholt. Aber das kommt nie an xenviro ran.
Kommt drauf an, was du haben willst - ich persönlich finde xEnviro jetzt in keiner Hinsicht besonders berauschend, da bleibe ich doch lieber bei den Art Controls.


almdudler hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 23:26
nein, die hacken da schon ein wenig (mit hacken meine ich, sie finden zusammenhänge und zugänge, die wir Laien
nicht so kennen.
Also... als 'Laie' würd ich mich jetzt nicht unbedingt betrachten...


almdudler hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 23:26
sorry wegen dem "bashing", wollte nur witzig sein. war auch nicht wirklich ernst gemeint, müsste man aber rauslesen können.
Schon okay, wenngleich ich da nun nichts rauslesen konnte, Textmedien haben ja nun mal nicht den Ton, der bekanntlich die Musik macht.


:-)

almdudler
Beiträge: 74
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:08

Re: xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von almdudler » Do 5. Sep 2019, 23:47

Entschuldigung

ich habe mich zu stark gegen xenvrio aufgelehnt in meiner produktwarnung, wie ich 48 Stunden nach der Installation lernen musste.
Grund war die falsche Ausgangslage, will heissen, ich war schockiert ab der Veränderungen, die xenviro vornimmt, ohne dieses im
Vorfeld richtig zu kommunizieren. Ebenfalls wütend machte mich der Preis von 70 Dollar, ich boykottierte deshalb das Produkt während
zweier Jahre.

Als ich xenviro installierte, sind wie erwähnt alle meine Veränderungen, die ich während eines ganzen Jahres vornahm, um x-plane
so zu machen, wie ich mir das vorstelle auf einmal weg. An diese Stelle traten die Erkenntnisse und Methoden des xenvrio-teams.

Rückwirkend muss ich zugeben, dass ich nie mehr zurück zu den vorherigen Einstellungen gegangen bin. Mitunter weil ich mehr über
die Entwicklung in Erfahrung gebracht habe und die Kern-Vorteile überaus schätze. Dazu gehört die starke Sonnenstrahlung, die Echtzeitanbindung
sowie die atmosphärische Replikation, was ich als äusserst real empfinde. Alle meine scripts wurden schlicht überflüssig, xenviro tut das alles
bereits, und viel besser. Abgerundet wird der Produktvorteil durch ein sehr scharfes Bild, was die Fans von Ortho und PBR in die 4K-Zone bringen dürfte.

Die noch ungenügend ausgestalteten Wolkenmodelle sind Bestandteil der nächsten Updates, die im Preis mitenthalten sind.
Diese Lebzeitberechtigung für das gratis updaten haben letztendlich meine Wunden geheilt.

Heute sehe ich die enormen Eingriffe xenviro's als notwendig um X-Plane dahin zu bringen wo FS2020 sein will und vielleicht wird, denn X-Plane hat unschlagbar gute physische Modelle, die zu geniessen die Neudefinierung des visuell-grafische Handicaps bedarf.

Ich fürchte mich ein bischen vor der möglichen Erosion Richtung FS2020, ein Teil der nun 100'000 X-plane usern wird wieder zurück zu Microsoft gehen.

Um dieser "Rückwanderung" entgegenzuwirken, braucht X-plane keine Beweise anzustellen. Zu gut sind die Kernelemente.
Aber Xenviro will beweisen, dass und was X-plane bisher gefehlt hat, und dieses visuelle Aufbereiten auf dem Rücken einer Wetterengine ist genial.

Abgesehen von den erwähnten Nachteilen ist xenviro eine unglaubliche Chance für laminar.

Eine starke Leistungs-Verzögerung kann ich auf meinem PC nicht ausmachen, aber ich weiss, dass viele user dies erwähnen.
Meine FPS-Reduktion ist wohl auf andere Dinge zurückzuführen, hab soviel Müll geladen, aber nicht auf xenviro.

Um xenviro empfehlen zu können, müsste der Preis 49 dollar (nicht 70) betragen, und viel mehr Wolkenmodelle auf viel mehr Höhenlagen drin sein.

Aber, und das zu meiner Entschuldigung, würde ich sagen, dass sich in meinem Fall der Kauf gelohnt hat.

Wenn die nächsten 2 bis 3 updates bessere Wolken und bessere fps bietet, dann haben die Jungs wahrscheinlich freie Bahn. Die Nutzerzahl
nimmt offensichtlich sehr schnell zu.

Also für alle Leser, sorry für mein Ungestüme direkt nach der Erstinstallation, aber Lehrreiches zu lesen und zu lernen, bevor Ihr es selber kauft.

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: xenviro alert / produktwarnung

Beitrag von Agi » Fr 6. Sep 2019, 13:12

Ich kann dem nicht viel abgewinnen... xEnviro ist ein Leistungsfresser (sowohl auf CPU und GPU, meine GTX 1070, die sich normal eher langweilt ist hier heillos überfordert, da bräuchte ich für 1080p schon eine 2080 oder so um 60 FPS zu erreichen, völlig inakzeptabel) und sieht nichtmal besonders gut aus dabei. Dass die Entwickler von Updates reden, die alles viel besser machen werden ist jetzt nichts neues, ich besitze das Produkt seit knapp zwei Jahren und angekündigt wurde da immer viel, dann war die Wartezeit sehr lang und die Updates am Ende doch eher enttäuschend, oftmals ging es einen Schritt nach vorn und zwei zurück.

xEnviro hat auch einen Nachteil, der meist in Diskussionen nicht angeprochen wird: Es funktioniert nur mit seinen eigenen Wetterdaten. Wenn man eigene Wettersituationen oder Presets verwenden möchte muss xEnviro abgeschaltet werden und man fliegt wieder mit Standard-Wolken, ebenso ist eine Kombination mit externen Wetterengines wie ASXP oder FSGRW nicht möglich.

Allen solchen, die ein Wolkendarstellungs-AddOn anschaffen wollen rate ich derzeit eher zu UltraWeatherXP oder SkyMaxx Pro - und vor allem, schaut euch Screenshots und Videos zu den Programmen an, ob das Ergebnis gefällt ist ganz stark auch Geschmackssache.

Antworten