Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterverwenden, erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren außerdem die Datenschutzrichtlinie.

In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

News, Infos, Updates etc.
Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von Agi » Sa 7. Sep 2019, 00:22

almdudler hat geschrieben:
Fr 6. Sep 2019, 22:51
Tja, Deine Frage richtete sich nach der rechtlichen Regelung, die habe ich beantwortet.
Da gibts keine Meinungen oder Gegenmeinungen.
Na ja... es ging nur darum, dass ich wissen wollte, ob ein Vollzitat eines gesamten Artikels meinerseits gestattet ist - Stichwort Leistungsschutzrecht, Urheberrecht etc pp. Ich kann ja auch nicht ganze Artikel anderer einfach so veröffentlichen und streng genommen ist alles, was ich aus eigener Kraft schreibe mein geistiges Eigentum.

pbsflight
Beiträge: 10
Registriert: Di 5. Mär 2019, 00:31

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von pbsflight » So 29. Sep 2019, 11:34

Hallo Agnes. Was du hier schreibst ist ja echt erschreckend. Ich halte mich nach Möglichkeit aus allen Streitereien heraus, aber ich mag Ungerechtigkeit und Hinterlist überhaupt nicht. Was du hier schreibst ist mir in vielen anderen Foren auch schon aufgefallen. Dabei ist es egal, ob es um Flugsimulation oder auch um Belange einer Stadt geht, wie z.B. bei Facebook so beliebte Gruppen wie „Du bist Hagener (und jede andere Stadt), weil...“. Man hat eine Frage und je nach Gruppe ist man in relativ schneller Zeit bei Beleidigungen oder vegan und wenn nicht, warum nicht. Mir völlig unverständlich. Ich bin nur noch so ganz richtig in einer englischsprachigen Facebook Gruppe unterwegs, wo es das gar nicht gibt. Wir hatten dort jetzt auch mal ein wenig geschaut, wie alt wir so sind und warum wir in der Gruppe sind. Im Prinzip sind wir fast schon alte Säcke und vielleicht ist das der Schlüssel zum Erfolg. Die Admins sind sehr aktiv und wir sind ein wenig wie ein große Familie. Also ganz anders, als in anderen Gruppen. Wir schreiben über Discord und Posten in Facebook viele Dinge zu X-PLANE. So hatte ich mir das immer gewünscht und bin happy. Du hast in der Gruppe auch einen Namen, weil viele verschiedene Dinge von dir nutzen. Wie du siehst, es gibt sie also noch. Gruppen, in denen man sich wohl fühlt. Die Engländer treffen sich jetzt demnächst zu einem Event in Cosford und planen bereits, mich im Sauerland zu besuchen, damit wir bei mir ein wenig fliegen können. So hatte ich mir das immer gewünscht. Wollte ich nur mal gesagt haben und auch, daß ich die Szenerien von dir liebe und hoffe, es kommt noch viel mehr. Viele Grüße aus Sundern, Patrick

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von Agi » So 29. Sep 2019, 13:08

Was ist denn das für eine Gruppe? Möglicherweise muss ich mir mal wieder einen facebook-Zugang anlegen, die (deutschen) Foren der Flugsimulation sind ja auch irgendwie nicht mehr sonderlich aktiv, insgesamt ziemlich zersplittert und irgendwie halb tot.

Mir scheint auch dass besonders in Germany ein Problem besteht mit der oft betonten, aber irgendwie nicht umgesetzten und gerne mal missverstandenen sogenannten Meinungsfreiheit... speziell auch, wenn da verschiedene Meinungen im Raum stehen. Es besteht definitiv ein Problem damit, Meinungen, die von der eigenen bzw. der der Mehrheit abweichen, zu akzeptieren. Solange man in der Mehrheit ist kann man noch so unrichtigen Kram raushauen, wiederspricht man aber der Mehrheit hilft selbst der experimentelle Beweis nicht mehr weiter, da hat man sich dann, unegachtet der Fakten und eigenen Erfahrungen, anzupassen, unterzuordnen und bloß nicht zu wiedersprechen. Widerspricht man aber ist man schnell vogelfrei und dann ist alles erlaubt, jetzt auch ganz offiziell rechtsstaatlich bestätigt (und ich bin weder Fan der Grünen noch von Frau Künast).

Irgendwas läuft hier komplett falsch.

pbsflight
Beiträge: 10
Registriert: Di 5. Mär 2019, 00:31

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von pbsflight » Do 3. Okt 2019, 23:41

Da kann ich dir leider nur zustimmen. Ich habe bei freier Meinungsäußerung, besonders wenn es um Demonstrationen mit Ende Gelände geht, feststellen dürfen, daß nur die Meinung der Umweltschützer gilt und meine, durch Fakten belegte Ansicht, Unsinn sei und ich nur alles schlecht rede. So geht das in jedem Forum, besonders wenn es deutsch ist. Ich bin da am liebsten in einem ganz speziellen X-Plane Forum in Facebook unterwegs und wir schreiben zusätzlich in Discord, da Facebook deny Messenger für Gruppen geschlossen hat. Da hörst du kein böses Wort und alle wollen nur Spaß haben. Wenn du zurück zu Facebook willst, dann komm dort hin. Dann hast du Spaß.

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von Agi » Fr 4. Okt 2019, 01:14

Ich hatte mir letztens mal wieder nen facebook-Account erstellt und könnte mir das mal ansehen... wo muss ich da hin, bzw. wo anfragen?

pbsflight
Beiträge: 10
Registriert: Di 5. Mär 2019, 00:31

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von pbsflight » Fr 4. Okt 2019, 19:54

Ich bin in „Everything xplane“. Dort geht es um den Spaß an X-Plane, neuen Szenerien und Flugzeugen, ein humorvoller Umgang miteinander, gemeinsames fliegen mit Hilfe von joinFS, Flüge streamen mit twitch und wir fliegen immer noch um die Welt, was auch viel Spaß macht. Dabei machen wir Bilder vom Flug und ich verwalte eine Karte, wo die Strecke und Bilder reinkommen.
Ein paar der Engländer sind am Wochenende in Cosford, wo ein Ende Flight SIM Messe stattfindet. Laminar ist dort auch. Die Messe ist für die Mitglieder Teil 1 des Wochenendes und Teil 2 ist ein geselliges Beisammensein in einem Pub. 😄 Die planen auch schon ein wenig, mich irgendwann im Sauerland zu besuchen, damit wir dort an einem Wochenende bei mir in der Flugsimulation ein wenig fliegen und fachsimpeln können.
In der Gruppe sind 19 Deutsche, die sich aber vornehm zurückhalten. Eigentlich schade, weil ich die so schön versucht habe, die sichere Deckung zu verlassen und sich zu outen. 😂 Mit wenig Erfolg. Die Engländer und Amerikaner sind da wesentlich agiler. Ich persönlich bin daher am liebsten in dieser Gruppe und alle sind herzlich willkommen. Das wird auch von den Admins so kommuniziert. Ich habe dir mal hier den Link hingestellt:

https://www.facebook.com/groups/382181559223134/

Viele Grüße
Patrick oder kcirtap bcaburb (Facebook)

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von Agi » Sa 5. Okt 2019, 13:38

Danke dir... ich schau dann wohl mal rein... :-)

pbsflight
Beiträge: 10
Registriert: Di 5. Mär 2019, 00:31

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von pbsflight » Sa 5. Okt 2019, 21:59

Damit ich dich dort finde eine kurze Frage. Hast du dich bei Facebook unter deinem richtigen Namen angemeldet oder FlyAgi? Ich vermute mal mit deinem richtigen Namen. Wenn du der Gruppe beitrittst, dann wirst du öffentlich begrüßt von Paul vermutlich und auch Jezza wird sich melden. Dann hast du schon mal 2 liebenswerte Engländer vor dir. Der Rest ergibt sich und du wirst keinerlei Kontaktschwierigkeiten haben. Die Jungs wollen nur Spaß haben. Jetzt sitzt ein Teil der Gruppe in Cosford in der Kneipe und lassen den Tag heute auf der Flight Sim Messe revue passieren. 🍻

Benutzeravatar
Agi
Site Admin
Beiträge: 445
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 01:42

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von Agi » Sa 5. Okt 2019, 23:02

Ich hab mich mit beidem angemeldet... Facebook ließ nichts anderes zu, ich hätte ja gern auf einen privataccount verzichtet. Ist aber auch alles nur grob eingerichtet... ich mag Facebook nicht sonderlich.

pbsflight
Beiträge: 10
Registriert: Di 5. Mär 2019, 00:31

Re: In eigener Sache - Umgangsform in deutschen FS-Foren

Beitrag von pbsflight » So 6. Okt 2019, 00:12

Ich benutze die sozialen Medien für ein wenig Werbung, bzw. um im Ranking bei Google vernünftig weit vorne zu sein. Ich bin zwar bei Facebook in ganz vielen Gruppen unterwegs, aber am Ende doch nur bei einer hängen geblieben und die ist eben ungewöhnlich gut. Ich musste lernen, daß Instagram heute für Werbung in eigener Sache noch viel wichtiger ist. Man kann über die Hashtags Personengruppen viel schneller und gezielter ansprechen. Ich glaube aber, was auch wichtig ist, das man bei Google Business immer wieder Dinge postet. Es geht ja doch nur immer ums gefunden werden als Firma. Fliegst du eigentlich auch bei X-Plane?

Antworten